Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Vor dem Beginn therapeutischer Maßnahmen– wie beispielsweise einer künstlichen Befruchtung, auch In-vitro-Fertilisation (IVF) genannt – ist in jedem Fall – im Sinne einer ganzheitlichen fortpflanzungsmedizinischen Diagnostik – ein Gesundheitscheck für den Mann inklusive einer Vitalstoff-Analyse anzuraten.

Nach erfolgter Basisuntersuchung (klinische Untersuchung, erstes Spermiogramm, bei Bedarf Blutuntersuchungen) kann bei nachgewiesenen Störungen der Zeugungsfähigkeit eine Überweisung in eine andrologische Spezialsprechstunde z.B. in eine der umliegenden Universitätskliniken erfolgen.

Bei nachgewiesener Störung der Zeugungsfähigkeit kann zunächst über eine Vitalstoff-Analyse ein möglicher Fehlbedarf ermittelt werden.

Mittels einer gezielten Mikronährstoff-Therapie (mit anschließender Kontrolle), ermitteln wir, ob eine Verbessung der Fertilität eingetreten ist, was weitere, umfangreichere Untersuchungen dann evtl. erübrigen würde.

Bei unerfülltem Kinderwunsch  sprechen Sie uns gerne an!